TRENCH UP YOUR LIFE!

    Trenchcoats sind aus der Fashion-Szene nicht mehr wegzudenken. Sie gehören zu den Klassikern und halten sich schon seit über 100 Jahren in der Modewelt. Und das aus gutem Grund: Der Mantel ist vielseitig einsetzbar, sieht super stylisch aus und ist ein absolutes Investment Piece. Egal ob elegant, casual oder sexy: der Trenchcoat überzeugt mit seinem klassischen Design zu jeder Jahreszeit!

    Ursprünglich wurde der Trenchcoat von Thomas Burberry für britische Soldaten erfunden. Er galt als ein Teil der Uniform, der aufgrund wasserabweisenden und atmungsaktiven Eigenschaften optimal in die militärische Ausrüstung passte.

    Den Sprung in die Modewelt schaffte der Mantel erst mit dem Auftritt von Audrey Hepburn, in dem Film „Breakfast at Tiffany‘s“. Seit dem hat sich das Lieblingsstück der Briten in der Modewelt etabliert und im Grunde auch kaum verändert.

    Der klassische Trenchcoat ist beige, besteht aus einer zweireihigen Knopfleiste, Ärmelspangen, seitlichen Eingrifftaschen und einem Gürtel. Der Beigeton diente damals den Soldaten im sandfarbenen Schützengraben als Tarnung. (engl. „trench“ = Graben, Schützengraben).

    Wer heute auf Nummer sicher gehen will, entscheidet sich genau für diesen klassischen Trenchcoat. Man trägt ihn ein Leben lang und er ermöglicht aufgrund der gedeckten Farbe viele Kombinationsmöglichkeiten.


    So trägst du den Trenchcoat richtig:

    Die wichtigste Styling-Regel zuerst: Niemals zuknöpfen!

    Der Mantel muss unbedingt offen getragen werden, damit er seine Lässigkeit behält. Dafür den Gürtel einfach seitlich hängen lassen oder mit einem lockeren Knoten hinten im Rücken zusammenbinden. Falls es doch mal kalt werden sollte, wird der Mantel vorne übereinander geschlagen und mit dem Gürtel fest zugebunden. Das schützt nicht nur vor Wind und Wetter, es verleiht dem Mantel auch eine definierte Silhouette.

    Wichtiges Detail: Für den richtigen Trench Look ist die Bindetechnik ausschlaggebend. Dafür setzen wir vorne zwei Knoten und schieben das Ende ggf. nochmal unter dem Gürtel durch. Der Mantel wird ohne Schleife getragen!

    Ob im Office über den Business-Look getragen oder lässig über einen Streetstyle-Look geworfen: Ein Trenchcoat geht einfach immer! Er kann zu fast allen Outfits getragen werden und darf ähnlich wie das „kleine Schwarze“, in keinem Kleiderschrank fehlen.

    Das Styling-Wunder eignet sich hervorragend um einem lässigen Look aus Sneakers, Skinny Jeans und Pulli aufzuwerten oder femininer zu gestalten. Im Büroalltag über den Business-Look passt der Klassiker genauso gut, wie über ein Cocktail-Kleid für den Abend. Wichtig ist dabei nur, dass das Kleid kürzer als der Trenchcoat selbst ist. Sonst wirkt der Look verkleidet. Wer dem ganzen Outfit noch eine sexy Note verleihen möchte, kombiniert dazu High Heels und auffällige Accessoires. Damit wird das Outfit zum Highlight des Abends!

    Hol dir hier deinen Favoriten-Mantel und lasse ihn zu deinem Lieblingsbegleiter für das gesamte Jahr werden!

    Doppelreihiger Mantel
    Doppelreihiger Mantel
    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren