SHOW YOU CARE, LOVE WHAT YOU WEAR!

    Mit unserer neuen nachhaltigeren Kollektion kommen wir unserem großen Ziel, ein verantwortungsvolleres Unternehmen zu werden, einen großen Schritt näher. Unsere Produkte der "Show you care, love what you wear" Kollektion unterstützen eine umweltfreundlichere Herstellung sowie die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in unserer Produktionskette.

    Wir alle lieben Mode und Trends. Dies hat aber auch große Auswirkungen auf unsere Umwelt. In der Modebranche hat bereits ein Umdenken stattgefunden und wir als ORSAY tragen mit dem Launch unserer neuen nachhaltigeren Kollektion, ebenfalls zu einer positiven Veränderung der Modezukunft bei. 

    Wir wissen, dass wir noch nicht am Ziel sind und viel Arbeit vor uns liegt. Aber wir glauben auch, dass die Wirtschaft ein Motor für Veränderungen ist. Deshalb arbeiten wir mit Partnern zusammen, die unsere Werte teilen. Wir sind bestrebt, diejenigen zu fördern, die offen sind, gemeinsam mit uns Verantwortung zu übernehmen. Wir setzen uns für soziale Gerechtigkeit und den Umweltschutz ein. Wir tragen Verantwortung für unsere Produkte, die verwendeten Materialien und für die Menschen, die an ihrer Herstellung beteiligt sind. 






    Wenn du dich also entscheidest bei uns einzukaufen, kaufst du nicht einfach nur ein weiteres Fashion-Piece: Nein. Du zeigst, dass du Verantwortung übernimmst, während du gleichzeitig liebst, was du trägst.  

    Nachhaltigere Produkte findest du das ganze Jahr über in all unseren Kollektionen, in unseren Stores, im Online-Shop und in der App. Halte Ausschau nach dem "Show you care, love what you wear." Label.

    Jetzt die Kollektion entdecken >> 




    NACHHALTIGERE MATERIALIEN

    Im Jahr 2019 wurden bereits 40% unserer Baumwolle als nachhaltigere Baumwolle bezogen. Nachhaltigere Baumwolle umfasst Better Cotton (BCI), recycelte und Bio-Baumwolle. 

    Unser Ziel ist es, bis Ende 2022, 100% unserer Baumwolle als nachhaltigere Baumwolle zu beschaffen. 

    Better Cotton (BCI)
    ORSAY ist seit November 2017 stolzes Mitglied der Better Cotton Initiative (BCI). Ziel der BCI ist es, die weltweite Baumwollproduktion für die Menschen, die sie anbauen, für die Umwelt, in der sie wächst, und die Zukunft des Sektors, zu verbessern. Better Cotton wird über ein Massenbilanzsystem beschafft und ist nicht physisch bis zu den Endprodukten rückverfolgbar. Erfahre mehr über BCI-Landwirte >>

    Recycelte Baumwolle
    Recycling von Baumwolle bedeutet die Umwandlung von vorhandenem Baumwollgewebe in Baumwollfasern. Diese Fasern werden dann zur Herstellung neuer Produkte verwendet. Der im Recyclingprozess verwendete Stoff kann aus Produktionsabfällen (Pre-Consumer) oder aus gebrauchten Textilien (Post-Consumer) stammen. Durch die Verwendung von recycelter Baumwolle in unseren Produkten wollen wir Abfall reduzieren und weniger Frischfasern verwenden. 

    Organische Baumwolle
    Bio-Baumwollsaatgut ist nicht gentechnisch verändert. Beim Anbau von Bio-Baumwolle werden keine toxischen und persistenten Pestizide oder Düngemittel verwendet, und es wird im Vergleich zu konventioneller Baumwolle weniger Wasser zur Bewässerung verwendet.



    KÜNSTLICH HERGESTELLTE ZELLULOSEFASERN 

    Wir werden bis Ende 2022 50% unserer Viskose aus nachhaltigeren Quellen beschaffen.

    ECOVERO™ LENZING™ 
    Nur aus zertifizierten und kontrollierten Holzquellen hergestellt und mit deutlich geringerem Verbrauch an fossilen Energieträgern und Wasser produziert als generische Viskose, LENZING™ ECOVERO™ Marken-Viskosefasern sind mit dem international anerkannten EU-Umweltzeichen zertifiziert. Dieses Umweltzeichen wird nur an Produkte und Dienstleistungen vergeben, die während ihres gesamten Lebenszyklus - von der Rohstoffgewinnung über die Produktion bis hin zu Vertrieb und Entsorgung - eine deutlich geringere Umweltbelastung aufweisen. Die Verbraucher können sicher sein, dass ihre Wahl der Mode unter Berücksichtigung von Umweltbelangen getroffen wird. Wir arbeiten mit der NGO Canopy zusammen und unterstützen Ansätze und Systeme, die die weltweit noch verbliebenen alten und gefährdeten Waldbestände und den Lebensraum gefährdeter Arten schützen. Wir haben uns verpflichtet, Materialien aus alten und gefährdeten Waldbeständen in unseren künstlichen Zellulosegeweben* bis Ende 2020 und Papier und Verpackungen bis Ende 2022, zu eliminieren. *Dazu zählen auch: Zellwolle, Viskose, Lyocell, Modal und andere. 


    Unser Engagement für die Wälder  

    Wir arbeiten mit Canopy zusammen, um diese Lieferketten positiv zu beeinflussen und die Entwicklung von Lösungen der nächsten Generation zu unterstützen. Weitere Informationen findest du in unserer Selbstverpflichtung zum Schutz der Wälder. Weitere Informationen über Canopy findest du unter: https://canopyplanet.org/


    Polyester 
    Unser Ziel ist es, bis Ende 2022, 30% des in unseren Kollektionen verwendeten Polyesters aus recyceltem Polyester zu beziehen.
    Recyceltes Polyester wurde aus Materialien hergestellt, die aus dem Abfallkreislauf zurückgewonnen wurden. Der im Recyclingprozess verwendete Abfall kann aus Produktionsabfällen (Pre-Consumer) oder aus Produkten stammen, die bereits verwendet wurden (Post-Consumer). Mit der Verwendung von recyceltem Polyester wollen wir unsere Abhängigkeit von nicht erneuerbarem Rohöl (das für die Herstellung der meisten neuen Polyester verwendet wird) verringern und zu einer Verringerung von Abfallstoffen beitragen. 

    UMWELT

    Wir arbeiten mit unseren Partnern in der Lieferkette, Industrieinitiativen und anderen wichtigen Interessengruppen zusammen, um unsere Umweltpraktiken zu verbessern. 

    Wir haben unsere Umweltauswirkungen im Jahr 2019 mit einer EP&L gemessen und arbeiten heute an der Reduzierung unserer Auswirkungen. Gemeinsam mit unseren Fashion Cube*-Partnern sind wir dem Fashion Pact beigetreten und verpflichten uns damit, unser Klima, die Artenvielfalt und die Meere mit klaren, zeitlich gebundenen Zielen zu schützen. Um eine nachhaltigere Chemie und Transparenz zu fördern, arbeiten wir mit The Bhive zusammen. Wir haben uns verpflichtet, das Abwassermanagement in der Textilproduktion durch unser Engagement in der Abwasserinitiative des Bündnis für nachhaltige Textilien zu verbessern. 

    *ORSAY ist Teil von Fashion Cube, einem Ökosystem von sechs Modemarken, die zusammenarbeiten, um Wissen auszutauschen und ihre verantwortungsvollen Geschäftspraktiken zu beschleunigen. 


    SOZIALE GERECHTIGKEIT 

    Unser Ziel ist es, in Kooperation mit unseren Lieferanten und Multi-Stakeholder Initiativen die Sozialstandards und Arbeitsbedingungen in unserer Lieferkette kontinuierlich zu verbessern.

    Deshalb überwachen wir die Arbeitsbedingungen in 100% der Nähereien unserer Lieferanten durch Audits und sind Mitglied der Initiative for Compliance and Sustainability (ICS). Wir arbeiten kontinuierlich mit den Fabriken im Rahmen von Schulungs- und Verbesserungsprogramme zusammen. Als Unterzeichner des Accord on Fire and Building Safety von 2018 setzen wir uns für sichere Arbeitsbedingungen in der Konfektions- und Bekleidungsindustrie in Bangladesch ein. Im Rahmen unsere Mitgliedschaft im Bündnis für nachhaltige Textilien berichten wir regelmäßig über die Erreichung ausgewählter Ziele. Zudem sind wir zusammen mit unseren Fashion Cube*-Partnern dem Aufruf der International Labour Organization (ILO) gefolgt und haben den Call to Action COVID-19: Action in the Global Garment Industry unterzeichnet.






    Mit Stolz können wir sagen, dass wir folgenden Intitiativen und Organisationen bereits beigetreten sind und deren Philosophie teilen, Auflagen erfüllen und gemeinsam an den Zukunftszielen arbeiten: 

    https://bangladeshaccord.org/ 
    https://ics-asso.org/ 
    https://furfreeretailer.com/ 
    https://bettercotton.org/ 
    https://www.textilbuendnis.com/ 
    https://thefashionpact.org/?lang=en

    UNSERE ZUKUNFT

    Wir sind uns unserer Verantwortung als Unternehmen bewusst und wissen, dass noch ein weiter Weg vor uns liegt. Wir werden auch weiterhin in die kontinuierliche Verbesserung der Arbeitsbedingungen in unserer Lieferkette und die Reduzierung unseres ökologischen Fußabdruckes investieren und eng mit anderen Unternehmen zusammenarbeiten, um unsere Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.  



    ORSAY CSR DOCUMENTS ... hier geht's zum Download >> 

    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren